Zusatzseiten

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

Das Phänomen Chef

Eintrag vom 05.03.2009

Das Phänomen "Chef"

Dieser Weblog Eintrag beschäftigt sich zur Abwechslung mal nicht mit Erlebnissen des Tages, Songtexten oder  diversen Bildern, sondern mit einem ernsthaften Bericht zu dem Thema: "Das Phänomen "Chef".

Vorweg, was ist dieses  Phänomen "Chef" eigentlich?

Das Phänomen "Chef" tritt überall dort auf, wo höher gestellte Mitarbeiter, sprich Chefs, aber auch Teamleiter etc.., arbeiten. Wie kündigt sich dieses Phänomen an?

Meist hört man selbstsichere schnelle (aber auch oft langsame) Schritte, die auf den Raum zu gehen, in den man sich gerade befindet. Oftmals wird, wenn man sich mit mindestens einem weiteren Mitarbeiter im selben Raum befindet, dieser Mitarbeiter von einer Vorhersehung getroffen, welche, sich mit einem "Vorsicht, der Chef kommt" oder vergleichbarem, äußert.

Was geschieht wenn das Phänomen eintritt?

Alle Mitarbeiter, die während der Abwesenheit des "Chefs" mit diversen Tätigkeiten wie z.B Zeitung lesen, SMS schreiben, tratschen etc. beschäftigt waren (wichtig dabei anzumerken ist, das all diese Nebentätigkeiten nichts mit der eigentlich aufgetragenen Aufgabe zu haben), werden sich in Sekunden schnelle ihrer eigentlichen Tätigkeit zuwenden.

Sehr oft verschwinden gerade eben aufgeschlagene Zeitungen im Nichts, Stühle, auf denen vorher gesessen wurde, wackeln vom ruckartigen hoch springen und Handy verschwinden Uri-Geller-like in den Taschen (Echad Steim Schalosch - und weg ist es).

Flüsternde Gespräche über die Dinge, die andere nicht hören sollen, verstummen augenblicklich und alle Augen richtigen sich auf das "Phänomen". Gebannt werden alle minutenlang gelähmt auf den "Chef" starren, bis dieser zu sprechen beginnt. Diese plötzliche "Lähmung" lässt erst mit der letzten gesprochenen (oder geschrienen) Silbe nach und die Nachwirkungen (wie z.B. Anspannung, Angst, Verachtung, Langeweile,je nach Sympathie für den Chef schwanken diese "Gefühlsregungen" )verblassen erst gänzlich, wenn das "Phänomen" den Raum verlassen hat.

Nach einigen Sekunden oder Minuten wird mit der jeweiligen Tätigkeit, die vor dem plötzlichen auftauchen des "Chefs", ausgeführt wurde, weiter gemacht - manchmal widmen sich die "Angestellten" auch tatsächlich wieder ganz und gar ihrer, vom Chef gestellten, Aufgabe.

 

Und das unheimliche gegen dieses "Phänomen" hilft auch kein Uri-Geller oder Vincent Raven! OMG!

12.5.10 22:26

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL